Das Netzwerk

Das "Österreichische Netzwerk Mediation" versteht sich als Medium und Plattform für die bundesweite Mediationsszene.

Die seit Juli 2003 bestehende Dachorganisation bündelt die Interessen ihrer Mitglieder zur gemeinsamen Stimme gegenüber der Öffentlichkeit und versteht sich dementsprechend auch als berufspolitisches Sprachrohr zu den maßgeblichen Entscheidungsträgern.

Dies ist vor allem für die professionelle und organisatorische Umsetzung des Zivilrechts-Mediations-Gesetzes, das 2004 in Kraft getreten ist, von großer Bedeutung.

Im Focus steht die Förderung von Mediation im Sinne von fachlich versierter eigenverantwortlicher Konfliktregelung, sowohl als präventive, als auch kurative Maßnahme.

Das Netzwerk garantiert die Koordination der Qualitätssicherung und –weiterentwicklung, v.a. in Zusammenarbeit mit den Aus- und Fortbildungseinrichtungen nach aktuellen wissenschaftlichen und praktischen Standards und versteht sich als Forum für internationale Kontakte und Entwicklungen.

Alle Teilziele und Aktivitäten des Netzwerks basieren auf unserem gesellschaftlichen Hauptanliegen, nämlich

- einen konstruktiven Umgang mit Konflikten im gesellschaftlichen Zusammenleben zu fördern und   - Mediation in allen relevanten Bereichen der Gesellschaft zu ermöglichen und zugänglich zu machen.